Projekt Mädchenkalender - Goldene Göre 2014

Pressestimmen

Das Projekt sei Vorbild für engagierte und politisch denkende Kinder und Jugendliche, teilte der Verband bei der Preisverleihung am Montag im Europa-Park in Rust bei Freiburg mit. Die Mädchen hatten den feministisch-politischen Taschenkalender mit Texten und Stadtplan komplett eigenständig erstellt und verkauft. Die 600 Exemplare waren bereits nach einer Woche ausverkauft.
Die "Goldene Göre" ist nach Angaben des Deutsche Kinderhilfswerks in Berlin der höchstdotierte Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland.

Gefördert von STARK gemacht

STARK gemacht -Jugend nimmt Einfluß fördert das Pojekt "Mädchenjahreskalender".  Eine Gruppe 14- bis 17-jähriger Mädchen hat einen Jahreskalender entwickelt und gestaltet. Themen wie Frauenrecht, Rassismus, Toleranz, Demokratie, Kultur, Umweltschutz, Schule u.v.m. finden sich hier wieder.  Ziel des Projekts war es, dass die Teilnehmerinnen lernen, ein Projekt eigenständig und auf kreative Weise zu organisieren, zu koordinieren und zu verwirklichen. Dies ist den Mädchen gelungen, denn sie sind nominiert für die Goldene Göre 2014, Deutschlands höchstdotierter Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung.
Mehr Informationen zu STARK gemacht erhalten Sie hier: www.stark-gemacht.de .